a gruppn

 

Angefangen hat alles damit, dass Daniel und Reini bei nächtlichen Download-Sessions ob der Fülle von genialen a cappella Nummern regelmäßig ausgeflippt sind. Zu dieser Euphorie kam dann der Wunschtraum, vielleicht selbst irgendwann auf der Bühne zu stehen. Also haben wir Noten zusammengetragen und alles, was nur im Entferntesten mit „a cappella“ zu tun hatte in uns aufgesaugt.

 

Wir hatten also eine Vision (Hallelujah!), Noten und den ungebremsten Ehrgeiz, etwas auf die Beine zu stellen. Na ja, nicht gerade viel Wert ohne Sänger. Also begaben wir uns auf die Suche, und bereits wenige Depressionsschübe und ein Bass-Casting in „Starmania“-Manier später, waren wir unserem Ziel einen großen Schritt näher. Die Suche nach unseren Tenören dauerte zwar etwas länger, aber „good sing“ braucht ja bekanntlich Weile, und so konnten wir uns ab dem 2. November 2002 endlich „a gruppn“ schimpfen. Seither proben wir unermüdlich, erweitern ständig unser Repertoire und lassen unserer Kreativität freien Lauf. Seit Sommer 2005 sind wir durch ein weiteres Mitglied sogar zum sechsköpfigen Quintett mutiert. Die Rede ist hierbei natürlich von unserem Toni, der eigentlich gar nicht Toni heißt, aber ein Toni_ngenieur ist und uns somit zwar nicht gesanglich unterstützt, aber dennoch für den guten Ton sorgt ;-)

 

a gaude

 

Vielleicht ist es vor allem unsere Einstellung, die uns von anderen Gruppen unterscheidet, denn der sprichwörtliche „Spaß an der Freud“ hat immer im Vordergrund gestanden. Wir versuchen unentwegt den ultimativen Spaß am Singen zu erleben, und setzen alles daran, das Publikum dabei anzustecken und mitzureißen.

Natürlich haben wir uns aber auch musikalisch weiterentwickelt und freuen uns sehr, dass diese Bemühungen mit dem sensationellen 2.Preis und dem Diplom in Gold bei dem wohl renommiertesten a cappella Festival Europas, dem International Ward Swingle Award 2008, belohnt wurden. Die hochkarätige Jury, bestehend aus Mitgliedern der Flying Pickets und der Real Group, war voll des Lobes und bescheinigte uns ein hohes musikalisches Level, sowie großen Unterhaltungswert – a gaude eben!   

 

a cappella

 

Um der Frage „A ka – wos?“ vorzubeugen, haben wir diesen aus dem italienischen stammenden Begriff ins Anglo-Steirische übersetzt: „Ois Voice !“ (Alles Stimme !) war schließlich das Ergebnis jahrzehntelanger Recherche. Die Effektivität dieser Übersetzung zeigt sich darin, dass wir nun keine Fragen mehr bezüglich der Bedeutung des Begriffes „a cappella“ bekommen – jetzt fragen uns die Leute nur noch, was „Ois Voice !“ bedeutet! ;-)

Heute steht der Name „Ois Voice !“ für Fun und Action auf der Bühne, sowie für musikalische Vielseitigkeit. Unser breit gefächertes Repertoire reicht von spritziger Comedy über Gospels bis hin zu gefühlvollen Balladen. Hitverdächtige Kompositionen reihen sich an anspruchsvolle Arrangements, die der Band letztlich ihre Einzigartigkeit verleihen. Auch der Austropop kommt nicht zu kurz und so haben wir garantiert den einen oder anderen "Mits(w)inger" im Programm. Aber überzeugt euch doch einfach selbst beim nächsten Ois Voice ! Konzert, denn dort erwartet euch „a gruppn, a gaude“ und garantiert jede Menge „a cappella“!